Boote sind kleine Wasserfahrzeuge, üblicherweise für ein bis zwei Personen. Es gibt sie in verschiedenen Arten, die je nach Verwendungszweck variieren. Zur Standardausstattung gehören Rettungskapseln, Dipolantrieb, Generator, Waffen- und Werkzeugaufhängungen, Torpedorohre und Frachtraum. Die Werte Breite und Höhe sind aus den Zeichnungen gemessen, die Größe des Frachtraums ist geschätzt.

Internationale Modelle

Diese Boote werden von internationalen Unternehmen angefertigt und sind in so gut wie jedem Aquatorium vertreten.

Modifizierte Modelle

Dies sind Modifikationen von Standardmodellen, wodurch sie besser für bestimmte Zwecke ausgerüstet sind.

Modelle der Atlantischen Föderation

Atlantische Boote sind meist etwas hochwertiger als die der anderen Aquatorien.

Modelle der Tornado-Zone

Boote aus der Tornado-Zone sind größtenteils möglichst billig gebaut. Die Scouts sind z.B. ziemlich schnell, haben dafür aber große Defizite.

Modelle des Shogunats

Boote des Shogunats sind eher durschnittlicher Qualität, um sie für das große Militär verfügbar zu machen.

Piratenmodelle

Diese Boote sind meist Spezialanfertigungen oder Modifikationen der gängigen Modelle der Tornado-Zone.

Modelle von EnTrOx

EnTrOx-Boote sind technisch auf dem höchsten Stand.

Modelle der Crawler

Crawlerboote sehen zwar nach nichts aus, sind aber äußerst schnell. Von der Qualität vergleichbar mit den Modellen der Tornado-Zone.

Modelle der Bionten

Bionten sind direkt mit ihren Booten verbunden, daher sind diese Maschinen sehr gefährlich, da sie ein übermenschliches Reaktionsvermögen besitzen.

Veraltete Modelle

Boote dieser Art sind fünf Jahre alt oder noch älter. Sie werden nicht mehr oder nur stark modifiziert benutzt, da ihnen z.B. der Dipolantrieb oftmals fehlt.